Ranmarch Abbygale

Flat Coated Retriever

Unseren ersten Retriever, eine blonde Goldie-Dame, bekamen wir 2005, als unsere Kinder noch klein waren. Aus einer Zucht ohne Rasse-Papiere war sie ihr ganzes Leben lang vom Wesen her sehr ängstlich. Trotzdem war sie für unsere Familie eine unglaubliche Bereicherung. Wir haben sie sehr geliebt und als sie mit knapp zehn Jahren an einem unheilbaren Milztumor erkrankte und eingeschläfert werden musste, brach es uns allen das Herz.
Für uns war klar, dass das Leben ohne Hund trostlos ist und recht bald suchten wir nach einem neuen Bewohner in unserer munteren Familie.
Die Liebe zum Retriever blieb, aber um keine ungerechten Vergleiche zu unserer Goldie-Dame Carla zu ziehen, entschieden wir uns bewusst für einen “schwarzen Retriever”, einen Flat.
So suchten wir direkt in der Welpenliste des Deutschen Retriever Clubs und fanden im Februar 2015 unsere Züchterin Renate Janz, die mit unglaublicher Liebe und Geduld ihren großen Welpenwurf aufzog.

Im April kam dann Abbygale zu uns und eroberte unsere Herzen im Sturm.
Sie ist eine treue, verschmuste und aufmerksame Freundin, vom Wesen angstfrei und sicher im Umgang mit alten, kranken und fremden Menschen. Sie ist sehr lieb zu Kindern und souverän im Umgang mit anderen Hunden und Tieren (außer Eichhörnchen). Sie liebt Wasser, ist intelligent und fordert uns täglich. Schnell fanden wir heraus, dass sie “arbeiten” möchte.
Noch heute haben wir eine enge Verbindung zu unserer Züchterin und zu einigen Geschwistern von Abby über eine WhatsApp Gruppe. Renate ist immer da, wenn wir Fragen haben oder Ratschläge brauchen. Wir teilen den Grundsatz, dass ein Hundebesitzer ein ganzes Hundeleben lang mit seinem Züchter/in in Verbindung bleiben sollte.

Hochzeit

Als wir Abby als Welpe übernahmen, war uns nach der Erfahrung mit unserem ersten Hund wichtig, uns dem Deutschen Retriever Club anzuschließen. So bekamen wir einen Blick auf die Arbeit mit Hunden, auf ihre Gesundheit und auf die Zucht. Wir fanden schnell heraus, dass ein Flat ein sehr intelligenter und arbeitsfreudiger Hund ist.

Nach den ersten sehr erfolgreich abgeschlossenen Hundeprüfungen war für uns klar, dass wir Abbys gute Zuchtanlagen gern in die Rasse einfließen lassen möchten.

Ein Flat muss mindestens zwei Prüfungen im jagdlichen oder nicht jagdlichen Bereich absolvieren, sich einem Wesenstest mit Schussfestigkeits-Prüfung unterziehen und sich einer Formwertbeurteilung stellen. Auch sind zahlreiche Gesundheitsprüfungen zu bestehen. So soll sichergestellt werden, dass nur gesunde, vom Körperbau ansprechende und wesensstarke Flats eine Zuchtzulassung bekommen.

Nachdem wir die Zuchtzulassung im November 2018 erhielten, machten wir uns auf die Suche nach einem schönen Flat-Mann für unsere Hündin. Bei Conny und Ralf Malz aus Kassel wurden wir fündig und so feierten wir im März 2019 Hochzeit.

Ranmarch Abbygale
Abby

Beautyfield High Noon
Tex

Aus dieser Verbindung durften wir am 21.05.2019 sieben lebende Welpen begrüßen und die ersten 9 Lebenswochen versorgen. Auf der Homepage des Deutschen Retriever Clubs sind die Ahnentafeln und die erlangten Prüfungen von Abby und Tex unter Flat Coated Retriever/Zucht nachzulesen.
Wir sind keine professionellen Züchter. Wir züchten auch nicht, um damit Geld zu verdienen. Unsere Motivation ist einzig und allein, die Rasse zu erhalten.

Wir haben unsere Welpen in Familien gegeben, von denen wir überzeugt sind und waren, dass es unseren Welpen dort gut geht.

Man bedenke, dass dieser Hund nur diese Familie hat und sich keine andere aussuchen kann, und das ein ganzes Hundeleben lang.

Ranmarch Abbygale
Abby

Charming Bailey Chocolate of Gwenniver
Bailey

Trainings-Partner und Vereinskollegen können bekanntlich auch als Hochzeits-Vermittler tätig werden. Bei einer Vereinsversammlung lernte ich Rainer Langanke aus Unna kennen, der seinen schwarzen Flat Murphy und seinen braunen Flat Bailey mir vorstellte. Ich war sofort in die beiden Rüden verliebt. So konnten Rainer und ich die Wurfplanung vorbereiten.

Die Ahnentafeln und die erlangten Prüfungen von Abby und Bailey sind beim DRC/Zucht nachzulesen.

Wir verpaarten am 12.09.2021 Abby und Bailey. Abby schenkte uns am 11.11.2021 fünf kleine Hündinnen und vier Rüden. Ein Rüde starb an einer unerklärlichen Infektion an seinem 20. Lebenstag. Ein schlimmer Verlust, den ich keiner Züchterin und keinem Züchter wünsche.

Alle anderen Welpen durften wir in liebevolle Familien geben. Dort haben sie ein wunderbares Zuhause gefunden. Wir stehen mit einer WhatsApp-Gruppe in laufendem Kontakt. Es geht ihnen gut.

Anytha of Roman Dark Hunters

Flat Coated Retriever

Anytha, genannt Yssy, ist Frau Rot aus unserem A-Wurf. Sie war mit Abstand der frechste und neugierigster Welpe von allen sieben Puppies. Bei allen Spielen mit ihren Geschwistern zeigte sie sich als die Resoluteste und als die Schnellste am Futternapf, nach dem Motto “Klein aber oho”!

Ja, wir haben sie behalten, wir konnten den kleinen Racker nicht abgeben.

Yssy hat sich gut in unsere Familie integriert. Sie ist klug und wissbegierig wie ihre Mutter, hat aber mehr Eigenschaften von ihrem Vater geerbt, besonders im Aussehen und im Temperament. Sie ist ein Energiebündel. Ihr Fell ist eher glatt und samtig, die Nase etwas betonter als Abbys und sie hat wunderschöne, nicht hängende Mandelaugen, die weniger empfindlich sind.

Sie ist sehr menschenbezogen, liebt Kinder und besonders den Chihuahua unseres Sohnes, mit dem sie ganz lieb spielt, ohne ihm weh zu tun.

Yssy konnte stundenlang bei meinem demenzkranken Vater auf dem Pflegebett liegen und sich von ihm streicheln lassen. Sie spürte instinktiv, dass dieser Mensch Wärme und Zuwendung brauchte.

Sie ist ein echtes Corona Opfer. Ihre Ausbildung war schlagartig Anfang 2020 beendet, den laufenden Junghundeschule-Kursus konnte sie nicht abschließen und die strenge Hundeerziehung übernahmen wir selbst. Prüfungsvorbereitungen und Trainings fielen aus.

Yssy erlangte ihre Zuchtzulassung in 2022 mit nur einer Leistungsprüfung aufgrund der verlorenen Zeit wegen der Pandemie. Sie ist kein Dummy-Fan, aber hat gute jagdliche Instinkte, die wir nicht mit ihr trainieren konnten aufgrund der Pandemie. Als endlich wieder Kurse angeboten wurden, war Yssy für die JAS (Jagdliche Anlagensichtung) zu alt. Aber auch für die Ausbildung als Suchhund bei der Feuerwehr war sie nach Corona zu alt.

Wir fördern ihre Instinkte aktuell durch Mantrail-Training.

Hochzeit

Beschreibung

Rainer Langanke und ich stehen seit dem Wurf mit Abby in engem Austausch. Bailey hat sich als liebevoller Vater bewährt und naja, er ist halt braun und Yssy Braunträgerin. Nach wie vor habe ich den Wunsch nach einem gemischten Wurf. Zudem passen Yssy und Bailey gut zueinander und sind charakterlich sehr ähnlich.

So entschloss ich mich, den Vater des letzten Wurfes auch bei Yssy zu wählen und Rainer war einverstanden.

Wir verpaarten Yssy und Bailey am 12.02.2024.Die Ahnentafeln und Leistungsprüfungen beider Hunde sind unter DRC Zucht nachzulesen.

Wir hoffen, dass der Deckakt erfolgreich war und sehen einem Wurf um den 15.05.2024 entgegen.

UNSERE VERBÄNDE

Wir sind diesen Verbänden angeschlossen: